Wer kann am informatiCup teilnehmen?

Der informatiCup der GI richtet sich an eingeschriebene Studierende (außer Promotionsstudierende) aller Semester und aller Fachrichtungen.

Dieser Wettbewerb soll Studierende herausfordern, sich eigenständig in neue Technologien einzuarbeiten und aus dem erarbeiteten Wissen in Teamarbeit (zwei bis höchstens vier Personen) Problemlösungen zu entwickeln. Einzeleinreichungen werden nicht angenommen.

Was müssen wir als Lösung einreichen?

Zur Lösung der Aufgabenstellung sollen theoretisches Wissen, die Fähigkeit zur eigenständigen Problemlösung sowie die Beherrschung moderner Softwaretechniken erforderlich sein. Die Aufgaben wechseln jedes Jahr. Bitte schauen Sie sich die aktuelle Ausschreibung an.

In der Regel wird eine lauffähige Software sowie eine dazu zugehörige Ausarbeitung (in Deutsch oder Englisch) erwartet. In der Finalrunde müssen sie zudem ihre Lösung vor einem Live-Publikum präsentieren.

In welcher Sprache darf ich meine Ausarbeitung schreiben?

Die Ausarbeitung darf wahlweise in Deutsch oder Englisch verfasst werden.

Wie genau ist der Zeitplan zu verstehen?

Zeitlich einzuhalten ist lediglich die Frist zur Einreichung der gesamten Lösung. Diese Lösung muss in der Regel bis Mitte Januar vorliegen. Die Einreichungsfrist startet im November des Vorjahres. Die Anmeldung der Teams kann bis Ende November unter Nennung der Teammitglieder (mit E-Mail-Adressen) und der Hochschule(n) erfolgen.

Wie setzt sich das Team zusammen?

Die Teams dürfen sowohl hochschulübergreifend wie auch interdisziplinär zusammengesetzt sein.

Wie melden wir das Team an?

Die Anmeldung für den informatiCup erfolgt formlos per E-Mail.

Wie können wir eine Lösung einreichen?

In jeder Form, per Brief, auf Papier, mit CD, per E-Mail oder gerne als Download (wenn die Datei sehr groß ist). Der Quellcode sollte allerdings in elektronischer Form vorliegen, kompilierbar bzw. interpretierbar sein und das Programm korrekte Ergebnisse liefern.

Welche Programmiersprachen dürfen wir verwenden?

Es darf jede Programmiersprache verwendet werden, die für die Lösung einer Aufgabe geeignet erscheint.

Welche Bibliotheken dürfen wir verwenden?

Es darf jede kostenlos verfügbare Bibliothek verwendet werden. Die Bibliothek muss nicht als Quelltext verfügbar sein.

Darf ich (öffentlich) verfügbaren Code verwenden, etwa aus öffentlichen GitHub-Repositorys oder Implementierungen von Forschungsarbeiten?

Sie dürfen Ihre Lösung auf jeder kostenlos verfügbaren Software aufbauen oder damit ermöglichen. Nennen Sie aber korrekt und vollständig die Autoren dieser Software und beachten Sie mögliche Lizenzbedingungen. In Ihrer Ausarbeitung sollte dann noch deutlich werden, was Ihre Meriten einer funktionierenden Lösung sind und an welchen Stellen Sie schon vorher vorhandene Funktionalität verwenden.

Wie und nach welchen Kriterien werden die Lösungen bewertet?

Welche Anforderungen im aktuellen Wettbewerb gestellt werden, finden Sie direkt im Aufgabentext.